SPEKTOGRAPH

 

Skip to Content Skip to Search Go to Top Navigation Go to Side Menu


Robag Whrume – Wup Dek


Wednesday, April 18, 2012

Super Teil, ruhig, verspielt und am Ende ein klitze kleines Bischen treibend. Great Song.

Label: Pampa

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Email

Marian – Only Our Hearts to Lose


Monday, April 16, 2012

Hinter “Marian” vestecken sich zum einen Marek Hemman und zum anderen Fabian Reichelt. Das Release ist zwar nicht mehr das neuste, dennoch genau das richtige für den kommenden Frühling. Ich persönlich mag die Stimme von Fabian Reichelt, gepaart mit den treibenden Beats von Marek Hemman auf jeden Fall ne gute Mischung. Das komplette Album könnt ihr erstmal in voller Größe auf der Marian- Homepage vorhören und falls es euch mundet direkt in den Sack packen und losrocken.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Email

MUTO a wall- painted animation by blue


Monday, April 16, 2012

Aufwendig gestallete Street- Art- Comic Session. Bewegte Bilder an Wänden, defintiv originelle Idee mit viel Poteintial zum Weiterentwickeln.

MUTO a wall-painted animation by BLU from blu on Vimeo.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Email

Madamme Tutli- Putli


Monday, April 16, 2012

Düsterer Animationsfilm indem sich die Protagonistin Madame Tutli- Putli, während der Fahrt im Nachtzug, in ihrer eigenen nicht ganz realen Welt verliert. Konfrontiert mit ihren Geistern der Vergangenheit sieht sich Madame Tutli- Putli ihren Ängsten ausgeliefert und verliert sich zusehends selbst.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Email

Bender & Sevensoul – Scuba


Friday, April 13, 2012

Hab ich gerade beim Rumstöbern auf der Fauxpas- Website gefunden und als Leipziger konnte ich es mich nicht nehmen lassen, die beiden zu supporten. Mir persönlich etwas zu flächig, dennoch perfekt produziertes Teil. Lohnt sich auf jeden da mal reinzuhören.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Email

Desolate – Celestial Light Beings


Friday, April 13, 2012

Wunderschönes Ambientwerk mit verdammt viel Raum und sphärisch anmutenden Klangebenen. Die DeBug schreibt: “seine leise Seite, die am Piano, die, die so gottesgleich mit den Samples umgeht, die den Hall und das Echo beherscht wie keine zweite, unter den angezerrt unwirtlichen Grundstock der perfekt produzierten Unendlichkeit”, ich denke mehr brauche ich wohl nicht mehr dazu sagen. Das ganze ist auf Vinyl ab dem 24.04.2012 erhältlich.

Label: Fauxpasmusik.de

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Email