SPEKTOGRAPH

 

Skip to Content Skip to Search Go to Top Navigation Go to Side Menu


Archive for July, 2011


Wie funktioniert Geld?


Thursday, July 28, 2011

Ist Geld für die meisten von Uns nicht einfach nur ein Tauschmittel, mit dem Wir unsere alltäglichen Konsumbedürfnisse befriedigen?
Aber wo kommt Geld überhaupt her, wie wird es erzeugt und was steht hinter dem eigentlichen Wert von Geld, auf diese Fragen gibt die Animnation von Max von Brock einfache und klar verständliche Antworten.
Bei genauerer Betrachtung des Thema Geldes, wird auch klar, dass das Sprichwort: “Geld regiert die Welt” traurige Realität ist, und unter der Aufarbeitung von Brocks, eine weitere Aspekte erlangt und zwar, dass eine der Fesseln, der modernen Zivilisation den Namen Geld trägt.
Wirtschaftskrisen, Arbeitslosigkeit und Armut erscheinen nach der visuellen Lektüre von von Brocks Film nicht mehr nur als reine Auswüchse unserer Gesellschaft, die einfach dazu gehören, nein sie erscheinen plötzlich in einem völlig anderen Licht.
Es fällt einem wie Schuppen von den Augen, sind Wirtschaftskrisen, Arbeitslosigkeit und Armut nicht vielleicht einfach feste Größen einer Gleichung, in der am Ende nur der Profit von Wenigen steht?
Am Ende bleibt mir nur zu erwähnen, dass neben der adäquaten inhaltlichen Aufbereitung auch die technische Umsetzung wirklich gelungen ist.
Viel Spaß!

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Email

Pepe Danquart – Schwarzfahrer


Wednesday, July 27, 2011

Deutsche Filme und Oscars, bisher eher die Ausnahme. Nicht, dass ich dem (angeblich) wichtigsten Filmpreis besonders wertschätze aber eine Ehre ist der Erhalt eines Oscars allemal.
Pepe Danquart erhielt 1994 für seinen Kurzfilm: “Schwarzfahrer”, einen Oscar in der Katagorie “Bester Kurzfilm”. Der Film zeigt auf amüsante Art & Weise die Problematik des alltäglichen Fremdehasses.
Der Schauplatzt dieses Meisterwerkes ist das Berlin der frühen 90er, eine Stadt, die sich zu diesem Zeitpunkt gerade neu erfindet und geprägt ist durch die Wirren der Wiedervereinigung, Zusammenbruch und Neuanfang.
Natürlich bietet Pepe Danquart auch Lösungsvorschläge, wenn diese auch nicht ganz ernst zu nehmen sind, aber sich als durchaus wirksam erweisen.

Aber seht und denkt selbst!

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Email

Wer billig kauft, kauft zweimal.


Tuesday, July 12, 2011

Wir alle kennen dieses Sprichwort und der Ein oder Andere hat sich diese Binsenweisheit bereits zu Herzen genommen und würde sich getrost als qualitätsbewussten Kosumenten bezeichnen.
Was wäre, wenn selbst dies nicht helfen würde und die Produkte trotz hohem Preis und besserer Qualität, ebenfalls dem Untergang durch den Verschleiß geweiht wären? Genau, das wäre sehr sehr ärgerlich, aber mal Hand aufs Herz, es ist natürlich klar, dass jedes Produkt irgendwann das Zeitliche segnen wird.
Die Frage lautet jedoch wieviel unternimmt die Industrie, um ihre Produkte haltbarer zu machen?
Die Meisten werden sich bereits denken können was jetzt kommt und genau so ist es, die Industrie unternimmt bezüglich besserer Haltbarkeit nichts, bzw. leistet die Industrie nicht das was möglich wäre.

Stichwort (geplante) Obsoleszens!
Das passende Verb, könnte man durchaus im Sprachwirrwarr unserer Kommunikation bereits gehört haben. Obsolet, was nichts anderes bedeutet als veraltet. Ergo, die Industrie bietet uns Produkte an, die geplant veralten.
Ohne dieses eingebaute Verfallsdatum könnte unsere jetzige Konsumgesellschaft nicht existieren, aber wäre dieser Verlust am Ende nicht eine Befreiung?
Als Trost zum Abschluss bleibt zu konstatieren, dass Wissen dieser Abnutzung nicht unterliegt. Also immer schön weiter lernen. ;-)

Zur Vertiefung des Themas empfehle ich euch diese Doku, seht selbst inwieweit die Produkte manipuliert sind und welche Tricks die Industrie anwendet, um ihren Müll an den Konsumenten zu bringen.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Email

Acid Pauli – Marvin


Monday, July 11, 2011

Eigentlich war ich nie ein Fan dieser Deephousewelle, wie sie seit ein paar Jahren um sich greift. Es gibt aber Elemente des Deephouses, die mir durchaus zusagen, leider sind die Verpackungen dieser Elemente oft nicht nach meinem Geschmack. Bevor ich jetzt hier weiter über Deephouse herziehe mache ich es kurz.
Acid Paulis Marvin ist für mich die perfekte Symbiose, aus treibenden flackernden Minimalhooklines und den warmen vollen Synthie- Piano- Sounds des Deephouses.
Für alle die nicht wissen wer hinter Acid Pauli steckt, die sollten einmal in Richtig Oberbayern schauen und die Band “The Notwist” etwas genauer unter die Lupe nehmen.
Acid Pauli, für mich der beste Beweis, dass guter Sound nicht immer nur aus den urbanen Schluchten der Szenemetropolen entwächst, sondern auch aus der Provinz kommen kann.
Jetzt aber genug, listen and enjoy!

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Email

Bildungsrepuplik Deutschland.


Saturday, July 9, 2011

Ja ja, Deutschland das Land der Dichter und Denker, leider bewegen wir uns, trotz besserer Ergebnisse im Pisa- Test, stetig davon weg. Die Fakten sind erdrückend, die Elite reproduziert sich munter weiter und die unteren Schichten schauen weiter in die Röhre, die Bafoeg Altersbeschränkung ist nur ein Druckmittel mit dem die einfache Bevölkerung zum Funktionieren gezwungen werden soll.
Es ist mehr als offensichtlich, dass es nicht gewollt ist, ein Volk von aufgeklärten und denkenden Bürgern zu erziehen.
Wäre dann die Macht unserer Mächtigen nicht in Gefahr, wenn pötzlich immer mehr verstehen würden, dass sie an der Nase herumgeführt werden?
Ich denke schon, also am besten begegnet man dem Ganzen mit Prävention und lässt das Volk ganz langsam intellektuell verhungern.
Georg Schramm greift diese Problematik mit bravour auf und redet sich auf seine gewohnte Art in Rage, dieser Auftritt ist mehr als nur Kabarett, nein er ist ein knallharter Tatsachenbericht bei dem einem das Lachen schnell vergeht.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Email