Young Professional

Das Young Professional Visa (YPV) ist, wie das Work and Holiday-Visa (WHV) eine Arbeitserlaubnis aus der Kategorie International Experience Canada (IEC). Das YPV ist speziell für junge Menschen, bis zu einem Alter von 35 Jahren, die in ihrem Ausbildungsbereich berufliche Erfahrungen in Kanada sammeln wollen. Es ist stark angelehnt an das WHV, es müssen jedoch andere Bedingungen erfüllt sein um in den Genuss eines YPV zu kommen. Es wird für eine Dauer von max. 12 Monaten ausgestellt und es ist Arbeitgeber abhängig.

Vorrausetzungen

  •    Gültiges Arbeitsangebot in Vollzeit für mind. 1 Jahr im Bereich eurer Ausbildung
  •    Altersgrenze 18 – 35 Jahre, maximal bis zu deinem 36. Geburtstag
  •    Deutsche Staatsbürgerschaft
  •    Einen gültigen Reisepass
  •    Einreichung von biometrischen Passbildern und Fingerabdrücken
  •    Ausreichende finanzielle Mittel ($2500 CAN)
  •    Auslandskrankenversicherung für die gesamte Zeit deines Aufenthaltes
  •    Es dürfen keine Gründe vorliegen, die dir die Einreise nach Kanada verwehren
  •    Polizeiliches Führungszeugnis
  •    Du darfst nicht in Begleitung von dir abhängigen Personen, bspw. Kinder eineisen
  •    Zahlung der Bearbeitunggebühren ($250 CAN, gültige Kreditkarte notwendig)

Altersgrenzen

siehe Kapitel WHV

Arbeitsangebot

Der große Unterschied zwischen dem WHV und dem YPV besteht darin, dass das YPV an einen Arbeitgeber gebunden ist. Der Vorteil ist jedoch, dass euer Arbeitgeber keine LMIA benötigt um euch ein gültiges Arbeitsangebot auszustellen. Der Job bzw. das Berufsfeld muss in der NOC- Liste unter den Kategorien 0, A oder B aufgelistet sein und der Arbeitgeber muss  im Vorfeld einen sog. Letter Of Employment (LOE) über das Employer Portal, der IRCC hochladen und eine Bearbeitungsgebühr von $230 CAN an die Einwanderungsbehörde entrichten. Wenn alles gut geht, bekommt der Arbeitgeber eine 7- stellige Nummer übermittelt, diese wiederum müsst ihr in eurer Bewerbung angeben. Stellt unbedingt sicher, das euer Arbeitgeber über den Prozess bescheid weiß und bereit ist den Prozess zu durchlaufen, am besten noch bevor ihr euer Profil für ein YPV anlegt. Das schlimmste, was euch passieren kann, sind Verzögerungen, die zur Folge haben, dass ihr abgeleht werdet. Mein Tip, setzt euch mit dem Arbeitgeber in Ruhe zusammen und besprecht ausführlich was zu tun ist.  Wichtig ist auch zu wissen, dass ihr euren Arbeitgeber während der Laufzeit des YPV nicht wechseln könnt, solltet ihr den Arbeitgeber wechseln wollen verfällt im Regelfall euer YPV. Es gibt zwar die Möglichkeit einen Antrag auf Änderung der Arbeitsumstände zu stellen, ich kann an dieser Stelle leider nicht sagen wie erfolgsversprechend dieser ist.

Bewerbung

Der erste Schritt besteht darin, ein Profil auf www.cic.ca der offiziellen Internetseite der kanadischen Regierung zu erstellen. Wähle dazu Young Professional innerhalb der IEC- Kategorie, hast du dies getan, wird von dir erwartet, eine Kopie deines gültigen Reisepasses hochzuladen. Nach erfolgreichem erstellen deines Profils und dem Hochladen deines Reisepasses wirst dem für dein Land zugehörigen Pool zugeordnet. Jetzt heißt es erstmal warten.

Der sog. Pool, funktioniert im Prinzip wie eine Tombola, es wird nach dem Zufallsprinzip entschieden, wer eine Einladung bekommt und seine Unterlagen zur Prüfung einsenden darf. Solltest du keine Einladung zugelost bekommen, heißt das leider für dich, das du vorerst keine Chance auf ein YPV hast. Aber keine Angst im schlimmsten Fall, bewirbst du dich einfach nächstes Jahr erneut. Das derzeitige Kontingent für deutsche Staatsangehörige beträgt zum jetzigen Zeitpunkt (2019) 200 Visas, sind diese vergeben, stehen deine Chanchen auf ein Visa im Jahre deiner Bewerbung sehr schlecht. Du kannst die Wahrscheinlichkeit, ob du eine Einladung bei der nächsten Ziehung bekommst einfach hier nachschauen. Ein Trick, deine Chancen ernorm zu steigern ist Timing, du solltest deine Bewerbung am Jahresende einreichen, da zu diesem Zeitpunkt die Ziehungen für das kommende Jahr beginnen. Jeden Monat wird eine bestimmte Anzahl von Einladungen versendet, solange bis alle Visa endgültig vergeben sind. Übrigens bis zu einer Einladung fallen keinerlei Kosten an. Wobei ich anmerken muss, dass die Nachfrage für YPV weitaus geringer ist als für WHV, die Komponente Timing verliert hier somit etwas an Bedeutung.

Einladung

Falls du zu den Glücklichen gehörst und eine offizielle Einladung bekommen hast, gilt es jetzt ein paar wichtige Dinge zu beachten. Am Anfang steht, die Annahme der Einladung, dazu hast du, 10 Tage nach erhalt der Einladung Zeit. Es empfiehlt sich deshalb dein Profil regelmäßig zu checken. Wenn du die Einladung nicht innerhalb der 10- Tagesfrist animmst wird dein Profil wieder zurück in den Pool geschoben. Nach Annahme der Einladung bleiben dir 20 weitere Tage um alle benötigten Unterlagen einzusenden.

Die wichtigsten Unterlagen

  • LOE- Nummer von deinem Arbeitgeber
  • Nachweis ausreichender finazieller Mittel, i.d.R reicht ein Kontoauszug
  • Führungszeugnis, nicht älter als ein Jahr
  • Lebenslauf (Ausbildung, Qualifikationen, Berufserfahrung falls vorhanden)
  • erneute Kopie deines Reisepasses, unbedingt auf Gültigkeit achten
  • digitales Passbild, unbedingt Anforderungen beachten
  • Biometrische Daten (Gesicht, Fingerabdrücke)
  • Familien Informationen (IMM 5707)

Eine detalierte Beschreibung zu den benötigten Unterlagen findest du hier.

Führungszeugnis

An dieser Stelle noch etwas zum Führungszeugnis. Es reicht i.d.R. das sog. kleine Führungszeugnis und zwar aus jedem Land in dem du länger als sechs Monate gelebt habt. Sollte es vorkommen, dass du dein Führungszeugnis noch nicht erhalten hast, – keine Panik! Es wird auch akzeptiert, dass du deine getätigten Anstrengungen zum Erhalt des Führungszeugnisses nachweist. Am besten einfach den Antrag oder die Rechnung einreichen. In diesem Falle kannst du es auch noch nach Ablauf der 20 -Tagesfrist einreichen, insofern du alle anderen Unterlagen innerhalb dieser Frist eingereicht hast. Falls du dein YPV aus Kanada beantragen willst, ergeben sich für dich ein paar Schwierigkeiten bei der Beantragung. Du musst dir dafür einen Antrag auf der Seite des BfJ herunterladen, diesen ausfüllen und von einer offiziellen Stelle in Kanada beglaubigen lassen. Zur Beglaubigung, kannst du bspw. zu einer Polizeidienstelle, Stadtverwaltung oder einem Notar gehen. Diesen Antrag sendest du dann einfach an diese Adresse:

Bundesamt für Justiz
Referat IV 2
53094 Bonn

Alternativ kannst du das Führungszeugnis auch persönlich auf einem deutschem Konsulat in Kanada beantragen. Hier eine Übersicht der deutschen Konsulate in Kanada.

Biometrics

Für alle YP- Visas müssen seit 2018 Fingerabdrücke und biometrische Bilder eingereicht werden, nach meinem Stand, gibt es dafür nur zwei Stellen in Deutschland, bei denen das möglich ist. Du müsst dafür, leider entweder nach Berlin oder Düsseldorf in ein sog. Visa Application Center (VAC). Es ist unbedingt notwendig, dafür einen Termin zu buchen, den Termin kannst du bei folgenden Stellen buchen.

Die Adressen zu den VAC lauten wie folgt:

  • Canada Visa Application Centre
    VFS Services Germany GmbH
    Neue Grünstraße 17-18
    10179 Berlin
    Deutschland
  • Canada Visa Application Centre
    VFS Services Germany GmbH
    Karl Strasse 104 3 . Etage
    40210 Düsseldorf
    Deutschland
  • Zentrale Hotline: 0049 89 2154 0176 

Falls, du dich bereits in Kanada befindest, schaue einfach hier nach, welches VAC in deiner Nähe ist, solltest du allerdings bereits biometrische Daten für dein WHV abgegeben haben, kannst du diese natürlich wieder verwenden. Die Daten sind dann in deinem IRCC- Profil gespeichert und hinterlegt.

Aktivierung

Wenn du alles korrekt eingereicht hast, solltest du nach ca. zwei bis sechs Wochen eine Nachricht von der IRCC bekommen, dass dein Visum genehmigt wurde. In dieser Nachricht findest du eine PDF die bestätigt, das deine Bewerbung für das YPV erfolgreich war. Diese PDF ist allerdings noch nicht dein gültiges Visa. Du musst, falls du dein YPV von Kanada aus beantragt hast, einmal ausreisen und wieder nach Kanada einreisen um das Visa zu aktivieren.

Die ersten Tage

Nur für den Fall, dass das YPV dein erstes Visa für Kanada ist, beachte bitte was du unbedingt an deinen ersten Tagen in Kanada tun solltest.

  1. SIN (Social Insurance Numer), diese bekommst du bei Service Canada, ist mit dem deutschen Bürgeramt zu vergleichen. Entgegengestzt anderer Meinungen ist es nicht notwendig, dass du dich dafür eine Zeitlang an einem bestimmten Ort aufzuhalten (Hostel, Freund, etc.) musst. Du musst nicht auf einen Brief mit deiner SIN warten, du bekommst deine SIN direkt von Service Canada und kannst danach direkt weiterziehen.
  2. Bank Account, einafch zu einer Bank deiner Wahl gehen, dort zeigst du dein Visa und die SIN vor und los gehts. Du bekommt deine Bankkarte und die PIN direkt. Die Karte muss dann noch am Automaten aktiviert werden, Wartezeiten auf eine Pin per Post, wie es in Deutschland üblich ist gibt es nicht.